Aktuelle Politik
09.12.2019
Nach der juristischen Kritik eines Bundesfinanzrichters an der derzeitigen Rentenbesteuerung fordern die Lohner CDU-Senioren die Überprüfung der von SPD-Kanzler Schröder eingeführten Reform. Eine Doppelbesteuerung muss gegebenenfalls korrigiert werden.
Der Freistaat Bayern fordert ebenfalls eine Überprüfung der derzeitigen Rentenbesteuerung. Mit breiter Mehrheit stimmten die Parlamentarier für einen Antrag der von der Bundesregierung eine Überprüfung verlangt.
 
27.11.2019
Bei der Landtagswahl in Thüringen vor einigen Wochen retteten die Stimmen der Senioren die CDU vor einer Voll-Blamage! Die Senioren sind das Rückgrat der CDU, sagte der Bundesvorsitzende der Senioren-Union Otto Wulff. 

Aber manchen CDU-Politikern ist dies vermutlich egal. Unbekümmert äußerte sich der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther nur wenige Tage nach der Wahl in Thüringen gegen bestimmte „ältere Männer“. Hintergrund: Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz übte scharfe Kritik an der Regierung in Berlin: „Das gesamte Erscheinungsbild der Bundesregierung ist einfach grottenschlecht“, hat Merz gesagt. „Wie ein Nebelteppich“ haben sich „Untätigkeit und mangelnde Führung“ über das Land gelegt. „Das kann so nicht weitergehen“.
 
21.11.2019
Ich stelle mir hin und wieder die Frage: „Ist Deutschland ein gerechtes Land?“ Obwohl die Wirtschaft boomt, müssen Menschen um ihren Arbeitsplatz bangen, sich mit befristeten Verträgen und geringen Löhnen begnügen.
Während zahlreiche Großunternehmen Rekordgewinne einfahren, sinkt das Lohnniveau der Arbeitnehmer. Frauen erhalten für die gleiche Arbeit immer noch weniger Lohn als Männer. Im Osten sind die Löhne und Renten niedriger als im Westen.
Zwar ist die Arbeitslosenquote niedrig, aber Millionen Menschen können von ihrer Arbeit nicht leben, haben mehrere Jobs oder müssen mit Hartz IV aufstocken. Gleichzeitig sind die Mieten kaum noch bezahlbar.
 
05.11.2019

Liebe Seniorinnen, liebe Senioren!

Ich bin mehrfach gebeten worden, die Cum-Ex-Geschäfte vorzustellen und Steuerschlupflöcher aufzuzeigen:

Cum-Ex-Geschäfte: Ein Beispiel

1.       Investor A ist Anteilseigner eines Großkonzerns. Er besitzt Aktien im Wert von 15 Millionen Euro.

2.       Kurz vor Dividendenstichtag kommt Investor C ins Spiel und kauft seinerseits Aktien des Großkonzerns für 15 Millionen Euro. Verwirrenderweise übernimmt er aber nicht die Papiere von Investor A – sondern erwirbt sie von Investor B, obwohl der die Aktien gar nicht besitzt. Leerverkauf nennt man diese Art von Geschäft.

 

 
31.10.2019

Die Zinswende rückt immer weiter in die Ferne. Wer mit festverzinslichen Wertpapieren oder Festgeld seinen Lebensabend finanzieren will, dürfte sich entsprechend schwer tun. Nach dem Nullzins kommt der Strafzins. Anleger in einer solchen Situation die eine auskömmliche Rendite anstreben, kommen an Aktien längst nicht mehr vorbei.

 
23.10.2019

Die Reichen sind mal wieder im Fokus linker Parteien wie Grüne und SPD. Mehr sollen sie zahlen, diese Besserverdiener, immer mehr. Dass damit die Leistungsträger unserer Gesellschaft angegriffen werden, begreifen Linke einfach nicht. Bürgerlich seien die Grünen geworden und damit wählbar auch für die Mitte der Gesellschaft, behaupten viele ihrer Unterstützer. Tatsächlich sind die Grünen eine zutiefst linke Partei, wie auch ihr neuer Vorstoß deutlich macht. Sie haben wie alle Linken ein Problem mit Leistung.

 
17.10.2019

Jens Spahn wollte vom 1. Januar 2020 an Millionen von Menschen entlasten. Doch er ist kläglich gescheitert – an der Kanzlerin. Der CDU-Gesundheitsminister wollte eine Missetat der deutschen Rentenpolitik korrigieren. Er hatte angekündigt, was längst überfällig ist: Vom 1. Januar kommenden Jahres an sollten Millionen Menschen bei der betrieblichen Altersvorsorge endlich entlastet werden.

 
30.07.2019

Die Stadt Bremen hat vor einigen Wochen gewählt. Obwohl die CDU stärkste Fraktion wurde, gibt es dort jetzt einen Rot-Rot-Grünen Senat. Die drei Parteien haben ihre Programme und Wünsche vorgestellt, aber keiner sagte, wie sie finanziert werden sollen. Bremen ist seit Jahren pleite und lebt fast nur vom Länderfinanzausgleich.

Die Hauptstadt Berlin zeigt, was Rot-Rot-Grün für Deutschland bedeuten würde. Berlin steht schon fast symbolisch für Pleiten, Pannen und politisches Versagen. Missstände, wohin das Auge reicht. Der seit 13 Jahren im Bau befindliche Flughafen BER ist sicher die bekannteste Berliner Panne.  
 
17.07.2019
Warum soll durch die Einführung einer CO2-Steuer – die nur als stärkere Belastung für Benzin, Diesel, Heizöl und Gas gilt – der Klimaschutz gerettet werden? Diese Erhöhung, angeblich zum Schutz der Umwelt, bringt nur mehr Geld in die Staatskasse. Wenn ich mir mal so anschaue, was ich mittlerweile je kWh für meinen Strom bezahlen darf, dann wird mir schlecht. Das ist eine Steigerung von über 66% in 15 Jahren. EEG und Netz-Nutzungsentgelte machen über 50% des Strompreises aus. Dazu kommt noch die Umsatzsteuer auf die vorgenannten Steuern drauf, Steuern auf Steuern, sowas gibt es nur in Deutschland.  
 
SU Dammer Berge SU-Landesverband Oldenburg SU-Landesverband Niedersachsen SU-Deutschland
CDU-Kreisverband Vechta CDU-Landesverband Oldenburg CDU-Landesverband Niedersachsen CDU-Deutschland
Angela Merkel Deutscher Bundestag
© Senioren-Union des CDU-Kreisverbandes Vechta Landkreis Vechta  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 540 Besucher