+++ Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann suche dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht. (Shakespeare) +++
Aktuelle Politik
07.02.2021, 18:42 Uhr
 
Wieder eine neue Masche.

Eine fiese Betrugsmasche am Telefon macht derzeit die Runde. Auch ich habe einen Anruf bekommen. Wenn das nächste Mal Ihr Telefon klingelt und eine unbekannte Nummer anruft, passen Sie auf: Immer wieder bedienen sich Betrüger eines gemeinen Tricks, der aus den USA nach Deutschland geschwappt ist und im Vorfeld kaum zu hinter Schauen ist. Mit Fragen wie „Können Sie mich hören“? oder „Sind Sie der Eigentümer“? Versucht der Anrufer, aus Ihnen das Wort „Ja“ herauszubekommen. Diese und andere Teile des Gespräches werden dann später so zusammengeschnitten, dass der Eindruck entsteht, der Angerufene habe am Telefon eine teure Bestellung aufgegeben.

In meinem Fall habe ich seitdem nichts mehr gehört und hoffe, niemandem auf den Leim gegangen zu sein. So viel Glück hat aber nicht jeder. Die böse Überraschung folgt oft ein paar Tage später im Briefkasten: Eine teure Rechnung. Wer sich weigert zu zahlen, bekommt schnell Druck von den Betrügern – die auf den falschen Telefonmitschnitt mit dem deutlichen „Ja“ zu einem angeblichen Kaufvertrag beharren und sogar mit einem negativen Schufa-Eintrag oder dem Inkassobüro drohen.

Seien Sie auf jeden Fall skeptisch bei unbekannten Anrufern und vermeiden Sie es, mit „Ja“ zu antworten, auch auf vermeintlich harmlose Fragen. Kommt Ihnen das Gespräch komisch vor, sollte Sie sofort einfach auflegen. Sollten Sie trotzdem Opfer einer solchen Betrugsmasche geworden sein: Keine Panik! Zwar können Verträge normalerweise auch übers Telefon abgeschlossen werden. Hierbei muss jedoch der angebliche Verkäufer beweisen, dass der Vertrag zustande gekommen ist. Hierzu muss er Ihnen am Telefon ein konkretes Angebot unterbreitet haben. An diesem fehlt es hier jedoch. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich auch nicht durch einen vorgespielten Telefonmitschnitt irritieren lassen. Lassen Sie sich also nicht unter Druck setzen und zahlen Sie auf gar keinen Fall die in der Rechnung genannte Summe. Im Zweifelsfall wenden sich an einen Rechtsanwalt oder der Polizei – denn auch eine Strafanzeige käme in diesem Fall für den Betrüger infrage.

Text: Clemens Haskamp
aktualisiert von Gisbert Dödtmann, 07.02.2021, 18:43 Uhr
SU Dammer Berge SU-Landesverband Oldenburg SU-Landesverband Niedersachsen SU-Deutschland
CDU-Kreisverband Vechta CDU-Landesverband Oldenburg CDU-Landesverband Niedersachsen CDU-Deutschland
Angela Merkel Deutscher Bundestag
© Senioren-Union des CDU-Kreisverbandes Vechta Landkreis Vechta  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 6893 Besucher