+++ Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann suche dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht. (Shakespeare) +++
02.08.2020, 18:33 Uhr
 
Die Corona-Leugner!

Seitdem das Coronavirus in Deutschland und anderen Teilen der Welt angekommen ist, ist enorm vieles nicht mehr so, wie es war. Nüchtern betrachtet ist es so: Da ist ein neuartiges Virus aufgetaucht, dessen Art uns zwar bekannt ist, sein genaues Verhaltensmuster jedoch nicht – ein Virus, das verschiedenste Symptome hervorruft und vor allem für bestimmte Risikogruppen gefährlicher ist als für andere, und das auch sehr viele Todesopfer fordern kann. Ein Virus, das die Macht hat, ganze Gesundheitssysteme lahmzulegen.

 
 
Image by Alexandra_Koch from Pixabay

Wenn Maßnahmen wirken, erwecken sie Eindruck, unnötig gewesen zu sein. Wenn weniger Menschen sterben, führt das nicht zu Aufatmen, sondern zu Wut auf die, die die Maßnahmen verhängten, die sich scheinbar als übertrieben herausstellten. „Covidioten“ – wie die Corona-Leugner in Berlin genannt werden – weil sie mit der Situation unzufrieden sind, gelangen unglaublich schnell an falsche Informationen, die sie weiter in ihrer Meinung bestätigen. Diese Meinung können sie unglaublich leicht mit Gleichgesinnten über soziale Medien teilen und vor allem weiterverbreiten. Kurios dabei ist, wie öffentlich mittlerweile stark verwirrte Personen wie Donald Trump, Boris Johnsen u. a. hier eine ganze Menge Menschen ansprechen und das dann weiterverbreiten. Das Problem ist auch: Wer sich einmal auf eine Meinung festgefahren hat, der ändert sie nicht mehr so einfach. Sich einzugestehen, dass man im Unrecht war, bringt das Selbstwertgefühl durcheinander.

Man kann die Pandemie aber loswerden: Und zwar mit einem Impfstoff. Doch genau da setzt ein weiteres Problem an, das die freiheitskämpferischen Corona-Leugner haben: „Ein Impfstoff mit dem ich mich impfen lassen MUSS? Das ist doch Körperverletzung!“ Andere Frage: Ist es dann nicht auch Körperverletzung, wenn ich als vorerkrankter Mensch meine Freiheit wahrnehme und einkaufen gehe, um meinen persönlichen Lebensbedarf zu sichern, dabei aber von einem unwissentlich an Covid-19 erkrankten Menschen angehustet werde?

Halten wir fest: Ja, es muss schnell einen Impfstoff gegen das Coronavirus geben – den wird es aber erst in voller Verfügbarkeit geben, wenn dieser möglichst sicher getestet ist. Vorher wird niemand geimpft, schon gar nicht zwangsweise. Und bis ein Impfstoff verfügbar ist, müssen Regelungen bezüglich Impfung getroffen werden, an denen gearbeitet wird und ob ein Impfstoff zielführend ist. Von Impfgegnern wird das Gerücht gestreut, die Bundesregierung plane bei Corona eine Impfpflicht. Diese Spekulation hat der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mehrfach zurückgewiesen. Das Ziel? Möglichst viele Menschen schützen.

Text: Clemens Haskamp

 
 
 
aktualisiert von Gisbert Dödtmann, 02.08.2020, 18:51 Uhr
SU Dammer Berge SU-Landesverband Oldenburg SU-Landesverband Niedersachsen SU-Deutschland
CDU-Kreisverband Vechta CDU-Landesverband Oldenburg CDU-Landesverband Niedersachsen CDU-Deutschland
Angela Merkel Deutscher Bundestag
© Senioren-Union des CDU-Kreisverbandes Vechta Landkreis Vechta  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 12132 Besucher